Tipps für den sicheren Einkauf von CBD Ölen

 

Immer mehr Menschen suchen natürliche Alternativen, um von synthetisch hergestellten Gesundheitsprodukten Abstand zu gewinnen. Der Grund hierfür ist einfach: Nahrungsmittelergänzer und pflanzliche Mittel sind frei von schädlichen Zusatzstoffen und somit bestens verträglich.
Dies gilt ebenso für die CBD Öle, die nicht nur auf dem deutschen Markt einen regelrechten Boom erleben. CBD ist das Cannabinoid aus der Hanfpflanze, welches nicht psychoaktiv und somit keine berauschende, sondern eine heilende Wirkung im Körper ausübt. Schon wenige dieser Tropfen helfen bei unterschiedlichsten Erkrankungen, zur Stärkung des Immunsystems und anderem.

Doch wie kann das wirklich wahre und reine CBD Öl erkannt werden? Hierzu einige Tipps, worauf beim Kauf geachtet werden sollte.

Woran gutes CBD Öl erkennbar ist

Wichtig hierfür ist die Verwendung von biologischem Hanf. Dies sollte beim Hersteller und auf der Packung genau deklariert sein, wo und wie die Pflanzen wachsen.

Die Hauptmerkmale sind:

  • ohne Genmanipulation hergestellt
  • vegan
  • aus biologischem Anbau
  • Frei von Gluten

Wichtig beim biologischen Anbau ist der komplette Verzicht auf Pestizide und eine Garantie, das kein Pilzbefall der Pflanzen besteht oder bestand. Diese wird durch ständige Kontrolle und Analyse der Hanfpflanzen gesichert. Seriöse online Shops bieten Einblick in die Laboranalysen zum Beispiel vom TÜV.
Die Pflanzen sollten eine europäische Herkunft nachweisen.
Sind diese Punkte auf der Packung oder der Herstellerseite sichtbar, so handelt es sich um reines und biologisch hergestelltes CBD.

Dies gilt ebenso für das Herstellungsverfahren des Endproduktes. Wird hier das Öl aus der Pflanze auf sanfte und schonende Weise gefiltert und extrahiert, bleiben Vitamine und essenzielle Fettsäuren auf diese Weise erhalten.
Weiterhin ist die Konzentration von dem eigentlichen CBD wichtig. Es gibt genug “schwarze Schafe“, die eine tolle Wirkung versprechen, aber mit so einer geringen Menge an CBD arbeiten, das die Wirkung nicht eintreten kann.

Bei dem CBD Öl wird in der Regel ein CBD Anteil von 5 bis 8 % verwendet. Andere CBD Produkte liegen zwischen 2 und 30 %, je nach Produkt.

Der THC Gehalt im Öl ist äußerst wichtig zu beachten. Dieser sollte die 0,2 % nicht überschreiten. Der Grund hierfür liegt in dem THC Wirkstoff, der in einer hohen Dosierung berauschend und somit illegal ist.

Der online Shop

Da Drogeriemärkte und Apotheken(die eindeutige Rechtslage ist noch unklar) den Verkauf von CBD eingestellt haben, sind diese Produkte derzeit in Deutschland nur Online verkäuflich.
Hier ist es wichtig einen seriösen und bekannten online Handel zu nutzen, um die Reinheit des CBD Öles zu gewährleisten.
Aufgezeigte Erfahrungen anderer Kunden/innen, Laboranalysen und die genaue Deklaration der Herstellung sind in seriösen Shops für alle sichtbar.
Es heißt zwar, das billig nicht immer gut sein muss, dennoch sind Rabatt Aktionen von bis zu 20 % bei verschiedener Händler inklusive. Bei Nordic Oil zum Beispiel gibt es sogar den Nordic Oil Rabattcode über 20%. Hier können Kunden/innen sicher sein, das es sich um sehr gute CBD Öle handelt, da Nordic Oil zu den führenden und besten Herstellern von CBD Produkten gehört.
Der gute Kundenkontakt bei online Herstellern nimmt Neukunden/innen die Scheu, CBD Öle einzukaufen, da hier zum Beispiel durch einen seriösen Chat alle Fragen vorab geklärt werden können.
Einkauf, Zahlung und Versand laufen bei guten Herstellern unter anderem über Sofort Zahlung, PayPal und Überweisung und nicht über eventuellen Geldtransfer wie Western Union oder andere.
Anhand guter Shops wird Kunden/innen die Seriosität gewährleistet.

nbsp;

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *