Die 6 besten Sitzsäcke für 2019

Bester Gesamtwert: Flash Furniture Oversized Sitzsack

Für einen Sitzsack, der zu fast jedem Zweck und jeder Person passt, ist der Flash Furniture Oversized Bean Bag Chair unsere erste Wahl.

Dieser klassische Bean Bag Chair hat eine bequeme Größe mit einem Durchmesser von 3,5 Fuß und ist mit Polyurethanschaumperlen gefüllt, die weich und dennoch stützend sind. Eine Besonderheit an diesem Bohnensackstuhl ist, dass die Außenhülle zum Waschen abgenommen werden kann. Dies ist ein großes Plus für eine Sitzmöglichkeit, die auf dem Boden ruht und wahrscheinlich Snacks, Soda und mehr sehen wird.

Fans der Flash Furniture Oversized Bean Bag beschreiben sie als bequem und groß genug für eine Person – oder vielleicht zwei kleinere Personen. Während einige Leute nach einem Sitzsack Test sich darüber beschwerten, dass ihre Taschen nicht voll genug mit Perlen gefüllt waren, sind die meisten Käufer sehr zufrieden mit der Fülle dieser Sitzgelegenheit. Mit der Zeit können sich die Schaumstoffperlen im Inneren zusammendrücken, aber das ist typisch für die meisten Bohnensäcke. Der Bean Bag ist in einer Vielzahl von Farben und verschiedenen Stoffen erhältlich, so dass Sie leicht einen finden, der in Ihrem Zuhause oder Büro perfekt aussieht.

 

Bester Preis: Big Joe Sitzsack

Einrichten in einen Bohnensackstuhl, ohne eine Tonne Geld zu verlieren, dank einer budgetfreundlichen Option wie dem Big Joe Sitzsack.

Diese matschige Bohnen-Tasche mit Rückenlehne ist eine gute Wahl für einen Bohnen-Taschenstuhl unter $75. Im Inneren des Sackes finden Sie Polysterenbohnen, die einen bequemen, aber unterstützenden Sitz bieten. Uns gefällt auch, dass das Gewebe schmutzabweisend und wasserabweisend ist, was es auf lange Sicht haltbarer macht.

Die Menschen lieben die Rücken- und Armlehnenunterstützung, die das stuhlartige Design dieser Sitzgelegenheit bietet. Es hat sich als sehr nützlich als Lese- oder Fernsehspot für Kinder und Erwachsene erwiesen. Einziger Kritikpunkt ist die etwas eingeschränkte Farbauswahl, da der Stuhl derzeit nur in 4 Farben angeboten wird. Aber für einen preiswerten Bean Bag Chair ist der Big Joe groß auf Wert und Komfort ausgelegt.

Gemütlich entspannen in einem bequemen Sitzsack

Am besten für Erwachsene: FatBoy Original Sitzsäcke Stuhl

Fühlen Sie sich nie so, als wären Sie zu alt, um in einem bequemen Sitzsack mit dem übergroßen FatBoy Bean Bag Chair zu sitzen. Seine größere Größe macht es perfekt für Erwachsene.

Dieser übergroße Bohnen-Sackstuhl ist fast 1,80 m hoch und misst mehr als 1,80 m im Durchmesser. Dennoch kann es in eine Vielzahl von Positionen für Ihren Sitzkomfort gequetscht, gekrümmt und manövriert werden oder in eine Ecke zur Aufbewahrung gesteckt werden.

Diese Bohnentüte für Erwachsene bietet genügend Halt, um bequem zu sitzen und zu lesen, oder sie kann auf dem Boden abgeflacht werden, damit sich ein überdimensionales Kissen ausbreiten kann. Während einige andere Sitzsackgrößen kleiner sind und Erwachsene das Gefühl haben lassen, dass sie ungeschickt auf einem winzigen Beutel mit Pellets sitzen, wurde der FatBoy als “Tier eines Sitzsackstuhls” und “groß genug für einen erwachsenen Mann” beschrieben. Beachten Sie nur, dass es einige FatBoy Bean Taschenstühle gegeben hat, die scheinbar mit zu wenig Füllung ankommen. Überprüfen Sie also Ihren neuen Sitzsack sorgfältig auf Stabilität und Füllung. Der FatBoy ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich, die zu jedem Dekor passen, und dies ist die perfekte Sitzsack für Erwachsene zum Arbeiten, Entspannen oder Entspannen.

 

Bester Erinnerungsschaum: Chill Sack Sitzsack

Gedächtnisschaumstoff ist dank seiner weichen Unterstützung und seines unglaublichen Komforts eine immer beliebtere Wahl für Sitzmöbel. Der Chill Sack Bean Bag Chair ist einer der besten Memory-Schaumstofftaschen.

Der Chill Sack Bean Bag ist mit geschreddertem Memory-Schaum gefüllt und ersetzt die typischen Polystyrol-Pellets. Das Ergebnis ist ein Bohnenbeutel, der sich besser an die Körperform anpasst und ein weiches, aber festes Polster bietet. Außen ist dieser Sitzsack mit einem weichen Mikrofaserbezug überzogen, der zum Waschen entfernt werden kann.

Dieser Bohnensackstuhl mit Memory-Schaumstoff zum Sitzen und Schlafen gefällt den Menschen. Es wurde als gleichwertig mit einigen der hochwertigen Sessel der Marke memory foam bean beschrieben. Ein paar Leute fügten zusätzlichen geschredderten Memory-Schaum hinzu, um die Stütze des Sitzes zu erhöhen, aber die meisten Leute fanden ihn perfekt, wie er ist. Der schwierigste Teil des Hinzufügens dieses Bohnen-Sacks zu Ihrem Haus kann die Konkurrenz sein, zum in ihm zu sitzen. Glücklicherweise ist es dank seiner Größe von 5 Fuß einfach, es mit einem Freund oder Ihrem Haustier zu teilen.

Am besten für Kleinkinder: ECR4Kids Kleinkind Classic Sitzsack

Winzlinge lieben es, einen speziellen Sitz zu haben, und ein Bohnensackstuhl ist eine dauerhafte Wahl. Der ECR4Kids Kleinkind Classic ist ein guter Sitzsack für Kleinkinder.

Mit einem Durchmesser von 22 Zoll ermöglicht dieser kleine Sitzsack Kleinkindern das Klettern, Sitzen und Spielen auf diesem Sitzsack, der in einer Reihe von lustigen Farben erhältlich ist. Diese Bohnen-Tasche für Kleinkinder hat auch haltbare, kinderfreundliche Eigenschaften, wie doppelte Nähte und doppelte Reißverschlüsse, um die winzigen Perlen von kleinen Fingern fernzuhalten. Eltern schätzen es, dass der lederähnliche PU-Bezug leicht zu reinigen ist und Verschüttungen und Flecken widersteht.

Während dieser Mini-Bohnenbeutel perfekt für Kleinkinder ist, kann er für ältere Kinder zu klein sein. Also denk daran, dass du vielleicht niemanden hast.

Weltweit erster Blockchain-Science-Slam in Berlin

Exakt 10 Jahre nach der Schaffung der berühmten Kryptowährung Bitcoin versammelten sich Berliner Techniker zu einem einzigartigen Science Slam, um ihre neuesten Arbeiten zur Blockchain-Technologie zu teilen.

Die Telekom Innovation Laboratories organisierten den weltweit ersten Blockchain-Science-Slam – oder Blockslam! – während der Wissenschaftswoche der Hauptstadt am 8. November 2018 bei hub: raum.

Während die meisten der 70 Teilnehmer entweder mit oder in der Nähe von Blockchain arbeiteten, waren Journalisten und wissenschaftliche Experten ebenfalls unter den Zuschauern zu finden.

Es war die Aufgabe von neun Slammern, modernste Forschung in Blockchain zu vereinfachen, um ihre Herzen – und die Volksabstimmung – auf der Veranstaltung zu gewinnen.

Was ist Blockchain?

Blockchain wurde 2008 von Satoshi Nakamoto erfunden. Es diente als öffentliche Aufzeichnung aller Transaktionen, die mit einer Kryptowährung namens Bitcoin getätigt wurden. Diese Transaktionen wurden von einer Gruppe verteilter Computer und nicht von einer zentralen Behörde und den darin gespeicherten Datensätzen überprüft.

SIEHE AUCH: Sind die Berliner Bitcoin-Investoren von ihrer Begeisterung geblendet?

Wie hat das geholfen? Dadurch wurden Transaktionen wesentlich sicherer. Jede Transaktion in einer Blockchain hat einen Verweis auf die Transaktion vor ihr gemacht und eine endlose Verknüpfung von Hash-Tags erstellt.

Das Hacken in einen Computer war nicht mehr genug, um das System zu optimieren, sondern erforderte, dass die Mehrheit der Sentinel-Computer – die Tausende sein könnten – gehackt wurde.

Seit 2008 hat die Blockchain-Technologie die Welt über Finanztransaktionen hinaus stark beeinflusst. Tatsächlich kann jeder Informationsaustausch zwischen zwei Parteien oder die Übergabe eines Objekts von einer Person an eine andere als Transaktion betrachtet werden. Dies öffnet die Türen für die Lösung von Problemen des realen Lebens wie Datenschutz und gefälschte Medikamente mit Blockchain.

Blockchain und Social Media

Einige Teilnehmer von Blockslam wandten sich auch der Technologie zu, um soziale Medien zu dezentralisieren.

“Wir haben darüber nachgedacht, wer am schwersten zu erklären wäre”, sagte Slammer Kevin Tharayl von Bigchain DB. „War es eine Oma? War es mein Hund? Wenn wir diese Person verständlich machen könnten, könnte jeder auf der Welt [Blockchain] verstehen. ”

In diesem Moment tauchte Donald Trumps Gesicht in der Diashow auf. Gelächter brach aus, als Kevin zusammen mit Slammer Ricardo Garcia in den nächsten zehn Minuten einem fiktiven Trump demonstrierte, wie Blockchain seinen Twitter-Account dezentralisieren kann, um ihn widerstandsfähiger und offener für Kritik zu machen. Es war keine Überraschung, als sie bei der Veranstaltung einen einstimmigen Sieg erzielten.

Kai Wagner stellte dann die Frage der „selbstsouveränen Identität“ im digitalen Zeitalter. “Unser digitales Leben wird von Unternehmen wie Facebook kontrolliert”, sagte er. “40 Millionen Websites führen Login durch.”

Um die Einwilligung und Kontrolle über unsere Daten wieder herzustellen, entwickelt er Jolocom, eine Open-Source-Lösung, die alle Daten lokal auf Ihrem PC speichert. Mit einem Jolocom-Konto können Sie sich bei allem einloggen und das Peer-to-Peer-System stellt sicher, dass keine Vermittler beteiligt sind.

 

Martin Westerkamp von der Technischen Universität Berlin befreit sich ebenfalls von Vermittlern beim Microblogging. Er wird Tawki zu einer Reihe von Plattformen wie Twitter und Instagram hinzufügen, die derzeit zu viel Kontrolle über die privaten Daten des Benutzers haben. Ein auf Facebook geteiltes Foto gewährt beispielsweise auch eine Unterlizenz für Facebook, sagte er, und ein Künstler möchte dies offensichtlich nicht. Martin selbst verzichtet auf soziale Medien, ist aber aufgeregt, Tawki zu nutzen. Es ist endlich ein dezentrales und transparentes Netzwerk, in dem er sich wohl fühlt.

Schwierige Probleme im Gesundheitswesen in Deutschland angehen

Neben Social Media wird Blockchain zur Lösung von Problemen in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Nach einem Bericht von Der Tagesspiegel aus dem Jahr 2016 hatte Deutschland eine Milliarde Euro oder 2,9% seines Jahresumsatzes durch Fälschungen von Arzneimitteln verloren, die den Markt durchdrangen.

Ein Vorfall im März dieses Jahres betraf gefälschte Chargen des Arzneimittels CellCept, das üblicherweise zur Verhinderung der Abstoßung nach Organtransplantationen eingesetzt wird.

Aber der Übergang von Medikamenten vom Hersteller zum Großhändler in die Lager und schließlich in die Apotheken ist selbst eine Blockkette. Durch die Verfolgung von Medikamenten beim Durchlaufen der Lieferkette kann deren Sicherheit für den Endverbraucher beruhigt werden.

Dafür gibt es viele Modelle. Eines davon beinhaltet das Drucken eines QR-Codes auf Drogen. Artiona Bogo von SAP erklärt, dass ein typischer QR-Code (der beispielsweise in FlixBus-Tickets verwendet wird) derzeit vier Informationen enthält. Durch die Einführung eines fünften Elements kann der Code eine Spur seines gesamten Pfades entlang des Medikamentenangebots halten Kette. Dies wird durch die Verwendung des Hashes geschehen, in diesem Fall ist er ein Link von Verweisen auf seine vorherigen Speicherorte.

In Berlin, einer Stadt mit 300 Start-ups (in Deutschland mehr als jede andere Stadt nach Angaben des Deutschen Startup-Monitors 2017), blühen solche führenden Konzepte und Innovationen.

Alles in allem war der erste Blockchain-Science-Slam der Welt ein großer Erfolg

Nachhaltiger Tourismus im Berchtesgadener Land

Riesige Skigebiete, Hotelanlagen und laute Après-Ski-Partys sind in vielen Alpenregionen die Norm. Nicht im Berchtesgadener Land. Die ländliche Region hat viele touristische Entwicklungen verpasst. Jetzt werden die Vorteile geerntet.

Man hört nur das leichte Rauschen des Wimbach, der Vogelgezwitscher und der Pferdehufe im Schnee. Die Berge der Alpen erheben sich majestätisch um das kleine Dorf Ramsau an der südöstlichen Spitze Bayerns. “Beeeetziiiiii Beeeeetziii Beeeeetz, kimm, kimm!” Es klingelt durch das Tal – und knapp 40 Schafe drängen sich an den Zaun, der das Gehege umgibt, in Richtung Renate Aschauer.

Ohne sie wären diese Tiere nicht mehr hier. Das alpine Steinschaf war fast ausgestorben. Jetzt weidet Aschauers Herde im Sommer wieder auf den Bergwiesen von Ramsau und wird nur von ihren drei Schäferhunden beobachtet, fast so wie vor Jahrhunderten – eine alpine Idylle aus einem Bilderbuch.

Ein Sessellift zum Abbremsen

In Wirklichkeit ist diese Idylle selten geworden. Autobahnen mit Kunstschnee, riesige Liftanlagen und Après-Ski-Chalets machen viele Dörfer in den Alpen zu höllischen Urlaubsschwerpunkten mit zehntausenden Besuchern pro Jahr.

Vor Jahrzehnten wollte Ramsau auch eine Seilbahn auf den Watzmann, Deutschlands markantesten Berggipfel. In den späten 70er Jahren, mit der Errichtung des Nationalparks, wurden die Pläne jedoch endgültig aufgehoben. “Das ist ein Glück”, sagt Fritz Rasp, Leiter der Touristeninformation in Ramsau, “weil uns das der Natur so viel näher kommt, und für uns heißt das Spiel.”

Anstelle großer konkreter touristischer Entwicklungen gibt es hier hauptsächlich kleine Hotels und Gästehäuser. Statt sündhaft teure Schneekanonen zu installieren, züchten die Einheimischen seltene Schafe. Anstelle von sechzehn Passagiergondeln können die Gäste direkt aus dem Bett steigen und die Langlaufloipen erkunden. Ramsau hat die höchste Konzentration an Bergführern in Deutschland. Als Tourismusdirektor hat es Fritz Rasp schwer, alle Touren in den Broschüren für Besucher zu finden.

Im Gegensatz dazu ist das Downhill-Skigebiet in Hochschwarzeck klein und laut Rasp fährt der Sessellift “so langsam, dass unsere schnellsten Bergsteiger am Gipfel sind, bevor der Lift ankommt”.

Ohne Schnee fährt der Lift herunter. Das ist absichtlich.

2015 wurde Ramsau als erstes Bergsteigerdorf Deutschlands ausgezeichnet. Diese Initiative des österreichischen Alpenvereins verbindet Dörfer, die den Tourismus im Einklang mit der Natur fördern und Traditionen bewahren wollen. Raspa sagt, dass der Titel für Ramsau kein Marketinglabel ist. “Stattdessen wird bestätigt, was wir seit fast dreißig Jahren tun: Mensch und Natur zusammenbringen.”

Das bedeutet aber auch keinen Kunstschnee, weshalb es sich besonders in warmen Wintern kaum lohnt, die Skilifte am Hochschwarzeck zu fahren. Trotzdem nutzt das Mini-Skigebiet keine Beschneiungsmaschinen, sondern fördert die Nutzung von Naturschnee – so die Ramsauer Bewohner.

Berchtesgadener leben gerne langsamer

Das Ramsau-Konzept profitiert von der Tatsache, dass sich die gesamte Region für nachhaltigen Tourismus eingesetzt hat. Seit mehr als 100 Jahren befahren Elektroboote die Gewässer des Königssees. Das Berchtesgadener Land ist ein Biosphärenreservat. Tradition und Handwerk sind groß geschrieben – zum Beispiel in Franz Stangassingers Laden.

Er macht die traditionellen bayerischen Lederhosen als Lederhosen bekannt, genau wie sein Vater und sein Großvater. Die Wartezeit für ein maßgeschneidertes Paar beträgt knapp eineinhalb Jahre. Stangassinger hat jedoch nicht die Absicht, sein Geschäft auszubauen. “Wir sind seit 130 Jahren die gleiche Größe, und das war immer genug. Diese Vorstellung von ständigem Wachstum und Expansion hat für mich keine Zukunft”, sagt er. “Ich denke, es muss eine Zeit geben, wenn Sie sagen:” Das wird reichen. ”

Anfang März können sich Experten aus der ganzen Welt auf einer UN-Bergtourismuskonferenz von Berchtesgaden überzeugen. “Es wird eine gute Visitenkarte für uns”, sagt Brigitte Schlögel, Leiterin der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. “Wir leben hier in der Nähe der Natur. Ich kenne keinen Berchtesgadener, der weder Abfahrten noch Langlaufen, Wandern, Bergsteigen oder Mountainbiken unternimmt. Sie leben diese Nachhaltigkeit.”

 

Die Grenzen der Nachhaltigkeit

Trotzdem ist die Region vor dem Massentourismus nicht gefeit: Im Sommer kommen tausende Tagesausflügler aus München, Österreich, den USA und Asien – wegen der Berge und des weltberühmten Königssees. Staus, illegales Parken und lange Warteschlangen sind die Folge.

In der Folge hat Ramsau die Parkgebühren bereits erhöht. Mit den sogenannten “Gästekarten” reisen Urlauber kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Berchtesgadener Landes. Aber Fritz Rasp sagt, es gibt noch viel zu tun. Es ist oft unmöglich, komplett auf Autos zu verzichten.

Die Experten der Welttourismusorganisation bereisen auch den Landkreis: Sie gehen in das Dokumentationszentrum in Obersalzberg, in das alte Salzwerk in Bad Reichenhall, auf den Jenner-Berg und zum Königssee. Natürlich führt eine Tour ins Bergdorf Ramsau. Das Rehlegg serviert ein Buffet mit lokalen Spezialitäten – darunter auch Lamm von alpinen Steinschafen.

Ein Hacker erhält persönliche Daten von deutschen Politikern

In einer umfangreichen Tweetserie im Dezember durchliefen Hacker sensible Daten von Hunderten von deutschen Politikern, darunter Abgeordnete des Europäischen Parlaments, des Deutschen Bundestages und der regionalen Landtage. Der Schritt spiegelt eine hinterlistige Strategie wider, die Kriminelle und Hacktivisten verwenden, um Ziele aufzudecken und zu gefährden, indem sie tiefgehende Personendaten über sie und ihre Familien preisgeben.

Die Lecks wirkten sich bis zu einem gewissen Grad auch auf Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie auf einige Journalisten und Künstler aus. Zwar stellten Hacker die gestohlenen Informationen über viele Tage als eine Art digitaler Adventskalender auf einem Twitter-Account bereit. Die Tweets erreichten jedoch am Donnerstag Aufmerksamkeit, und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik versuchte am Freitag zu reagieren, als Twitter das Konto löschte.

Die Anzahl der durchgesickerten Dokumente ist riesig, aber frühere Bewertungen deuten darauf hin, dass es weniger darauf abzielt, Staatsgeheimnisse aufzudecken, als tief liegende persönliche Informationen über ihre Ziele preiszugeben. Zu den offengelegten Daten gehören interne politische Kommunikationen wie E-Mails und Scans von Faxen sowie Kreditkarteninformationen, Privatadressen, Telefonnummern, persönliche Ausweisdaten, private Chat-Protokolle und sogar Voicemails von Verwandten und Kindern.

“Es besteht kein Zweifel, dass persönliche Datenlecks gefährlich sein können. Es ist schwierig, den Opfern Schutz zu bieten”, sagt Lukasz Olejnik, unabhängiger Berater für Cybersecurity und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre for Technology and Global Affairs der Oxford University. “Bisher sehe ich kein bestimmtes Ziel – es scheint, dass es von vielen Quellen und Plattformen kommt. Es wundert Sie, warum die durchgesickerten Daten ein sehr breites politisches Spektrum betreffen.”

Tatsächlich scheint der Fund Enthüllungen über Politiker aller großen politischen Parteien in Deutschland zu enthalten, mit Ausnahme der rechtsextremen Gruppe Alternative für Deutschland.

Um das Problem zu verschärfen, scheinen die Hacker auch große Anstrengungen unternommen zu haben, um nicht nur Landing-Pages mit Anmeldeinformationen für das Hosten der Materialien zu erstellen, sondern auch Redundanzen und Spiegelsites, die das Löschen der Daten aus dem Web erschweren. Sie stellten Dutzende von Duplikaten der durchgesickerten Daten auf und hosten sie auf vielen verschiedenen Servern, was es für deutsche Behörden und Technologieunternehmen schwieriger machte, möglicherweise alle Versionen zu finden und zu entfernen – insbesondere, weil der Inhalt wochenlang live war heruntergeladen und sogar von mehreren Dritten veröffentlicht wurden.

Die Motive für das Leck bleiben unklar, aber dies ist nicht das erste Mal, dass Hacker invasiv personenbezogene Daten als Einschüchterungstaktik oder zur Aussaat von Unruhen verwendet haben. Im Zuge der Verletzung von Sony Pictures im Jahr 2014 haben beispielsweise Hacker Unternehmensgeheimnisse von mehreren Twitter-Konten verraten. Sony Pictures drohte, das soziale Netzwerk zu verklagen, wenn es nicht mit dem Verbot der Konten Schritt halten würde. Noch ähnlicher mit dem jüngsten Vorfall in Deutschland war 2016 ein massiver Durchbruch von Twitter bei persönlichen Informationen von chinesischen Unternehmensleitern und politischen Partnern, einschließlich Geburtsdaten, persönlichen Adressen und nationalen Identifikationsnummern.

Der Ansatz ist besonders schädlich, da Opfer und ihre Angehörigen durch persönliche Angriffe gefährdet werden.

“Wenn Sie mehrere politische Personen verfolgen und Daten wie Familienchats veröffentlichen, würden Sie glauben, dass dies politisch motiviert war und Chaos verursachen sollte”, sagt David Kennedy, CEO der Incident-Response-Beratung TrustedSec, die zuvor bei der NSA und bei der NSA gearbeitet hat Marine Corps ‘Signal Intelligence Einheit. “Ich würde aufgrund der Art der Daten vermuten, dass die Motive in erster Linie politisch sind und Einzelpersonen erschrecken und schädigen sollen.”

Obwohl offizielle Details immer noch nicht verfügbar sind, wurden die Daten offenbar von mehreren Webplattformen erfasst, auf denen Ziele Konten und wiederverwendete exponierte Passwörter hatten. “Ich bezweifle, dass es alles aus einer Hand war”, sagt der deutsche Sicherheitsforscher Matthias Merkel. “Es sollte keine Quelle geben, die alle diese Informationen enthält – insbesondere, wenn man bedenkt, dass das Leck Chat-Transkripte enthält.”

Das Abgleichen von Online-Konten mit offengelegten Passwörtern und das Sammeln von Daten über so viele Personen wäre zeitaufwändig, im Gegensatz zu einer einzelnen vorhandenen Datenbank. Dies ist jedoch eine recht kriminelle Taktik. Teile des Prozesses können automatisiert werden. Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren auch systembedingte Verstöße gegen die Daten erlitten (die nicht unbedingt mit dem Twitter-Leak zusammenhängen), darunter ein Eingriff in ihr parlamentarisches Netzwerk im Jahr 2015 und ein Angriff auf ihr zentrales Netzwerk im Februar.

Die Angreifer scheinen keine Forderungen oder Absichtserklärungen abgegeben zu haben, so dass es schwierig ist zu wissen, worauf das Leck ankam. “Es gibt nicht viele Gründe, ein solches Dataset zu erstellen. Der Verkauf wäre eine Option, aber da die Daten ausgelagert wurden, ist dies unwahrscheinlich”, sagt Merkel. “Und es gibt nur einige Landtagswahlen in Deutschland, nichts Bundesweites.”

Aber der Vorfall passt

Machen zwei schlechte Banken eine gute? Deutschland kann es herausfinden

FRANKFURT – Deutsche Bank-Manager rühmten sich, dass sie eine der wenigen globalen Investmentbanken war, die die Finanzkrise ohne staatliche Rettung überstand.

Das war vor den Skandalen, den milliardenschweren Bußgeldern und dem fallenden Aktienkurs. Jetzt, ein Jahrzehnt nach dem globalen Zusammenbruch, sieht es so aus, als könnte Berlin doch intervenieren.

Das Marktgeschrei besagt, dass die Regierung die Deutsche Bank mit ihrer Frankfurter Kreuzrivale Commerzbank, die ebenfalls große Probleme hat, zu einer Fusion aufrüsten wird. Die beiden Banken sind die größte in Deutschland, und es ist wahrscheinlich, dass die Regierung sicherstellt, dass das Land mindestens einen großen Kreditgeber hat.

Weder die Banken noch die Beamten in Berlin kommentieren hartnäckige Berichte in einer Vielzahl deutscher Publikationen, darunter das Handelsblatt und die Zeitschrift Manager, aber ein Regierungsmanifest im Februar bestätigte die Idee. Deutschland brauche eine Bank, die “gegen Konkurrenten aus den USA und China bestehen kann”, heißt es in dem Dokument.

Analysten und Investoren warnen davor, dass die Summe zweier angeschlagener Frankfurter Banken nicht unbedingt eine gesunde Bank ist. Eine Fusion ist jedoch möglicherweise die am wenigsten schlechte Option für die Deutsche Bank, die im vierten Quartal 2018 Geld verloren hat und der Anschuldigung unterstellt wird, dass sie die Geldwäsche begünstigt.

Wäre eine Fusion von Deutsche Bank und Commerzbank sinnvoll? Hier sehen Sie einige der wichtigsten Probleme.

Warum geht es deutschen Banken so schlecht?

Das zugrunde liegende Problem besteht darin, dass der deutsche Bankenmarkt überfüllt ist und das Kreditgeschäft von Konsumenten und Kleinunternehmen von quasi-öffentlichen Sparkassen dominiert wird. Das macht es kommerziellen Kreditgebern wie der Deutschen Bank und der Commerzbank schwer, Geld zu verdienen, auch wenn sie in einer der gewaltigsten Volkswirtschaften der Welt leben.

Aber auch die beiden Banken leiden unter jahrelangen Managementfehlern.

Die Commerzbank hat der Schifffahrtsbranche starke Kredite gewährt, bevor sie in eine tiefe Rezession geriet, die durch ein weltweites Überangebot an Frachtflugzeugen verursacht wurde. Die Bank forderte 2009 eine staatliche Rettungsaktion, nachdem sie die Dresdner Bank erworben hatte, bei der sich herausstellte, dass sie giftige Vermögenswerte in Milliardenhöhe hatte. Die Regierung hält noch rund 15 Prozent der Commerzbank-Aktien.

In ihrem Bestreben, mit Goldman Sachs und JPMorgan Chase zu konkurrieren, geriet die Deutsche Bank in viele der großen Skandale der frühen 2000er Jahre. Es zahlte Milliarden von Geldstrafen.

Der Ruf der Bank leidet weiter. Im November stürmten deutsche Staatsanwälte und Polizisten eine Razzia bei der Deutschen Bank in Frankfurt. Im Rahmen einer Untersuchung wurde untersucht, ob einige Bankangestellte Kriminellen geholfen haben, Geld in Offshore-Steueroasen zu waschen.

Die eigene Untersuchung der Bank deckte kein Fehlverhalten von Mitarbeitern auf, sagte der leitende Verwaltungsbeamte der Bank, Karl von Rohr, im Februar. Trotzdem gab er zu, dass die Anschuldigungen die Kunden vertrieben und das Endergebnis verletzten. Vorwürfe der Geldwäsche „waren im vierten Quartal 2018 nicht hilfreich“, sagte von Rohr auf einer Pressekonferenz.

Die Deutsche Bank verzeichnete im Quartal einen Nettoverlust von 409 Millionen Euro oder 464 Millionen US-Dollar. Die Commerzbank verbesserte sich mit einem Gewinn von 113 Millionen Euro bei einem Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Die Anleger bleiben jedoch skeptisch. Die Aktien beider Banken befinden sich nahe der 10-Jahres-Marke.